Corona Semester - eLearning Unterstützung

Digitale Lehrformate für den Ersatz von Präsenzveranstaltungen

Das eLearning-Team hat ein paar Möglichkeiten für Sie zusammengestellt, um Sie in der digitalen Lehre zu unterstützen.

Bitte in MediTUM einloggen, um die Kurzanleitungen als PDF abrufen zu können.

Bei Rückfragen steht Ihnen das eLearning-Team unter eLearning.mec.med@tum.de zur Verfügung.

 

Aktuell: Wiki für die Lehre

Im Wiki für die Lehre finden Sie Anleitungen zu verschiedenen Tools (z. B. Camtasia, Pingo, Zoom etc.), die Ihnen bei der täglichen Arbeit in der digitalen Lehre als Werkzeug dienen. Derzeit finden Sie hauptsächlich Anleitungen in Textform, angereichert mit Screenshots, die durch Videoanleitungen ergänzt werden. Nach und nach bestücken wir das Wiki für Sie mit neuen Infos und Tools.

TUMonline Account einrichten

Für viele der hier vorgestellten Tools benötigen Sie eine TUM-Kennung, um sich anzumelden. Wie Sie diese erhalten erfahren Sie auf folgender Seite:

https://www.meditum.med.tum.de/de/content/tumonline-anleitungen-und-informationen

1. Vorlesungsaufzeichnungen

Aufzeichnungen Ihrer Vorlesungen sind in den Hörsälen A und B möglich. Aufgrund des automatisierten Charakters sind Aufzeichnungen theoretisch zu jeder Zeit möglich, sofern die Hörsäle nicht belegt sind.

Wenden Sie sich bitte so frühzeitig wie möglich, jedoch mindestens mit einer Vorlaufzeit von 3-5 Tagen an Teresa Weickmann (streams.mec.med@tum.de) und besprechen die Organisation mit ihr.

Einsatzmöglichkeit: Ersatz für Präsenz-Vorlesung

2. Erstellung von Screencasts mit PowerPoint

Als Alternative zu den Vorlesungsaufzeichnungen, die eine physische Präsenz im Hörsaal nötig machen, können Sie jederzeit selbstständig Screencasts in PowerPoint mit Ihren Vorlesungsfolien aufnehmen. Hierzu werden nur ein Computer/Laptop und ein Mikrophon/Headset benötigt und die Aufzeichnung im Anschluss als MP4 Video gespeichert.

Großer Vorteil dieser Methode ist, dass Sie zeitlich und örtlich unabhängig sind.

Im Anschluss können Sie uns den Screencast über Gigamove oder Sync+Share zukommen lassen (siehe entsprechende Handreichung).

Einsatzmöglichkeit: Ersatz für Präsenz-Vorlesung oder -Seminar

3. Erstellung von Screencasts mit Camtasia (Alternative für Interessierte)

Als Alternative zur unter Punkt 2 genannten Methode können Screencasts auch mittels Camtasia erstellt werden.

Eine Kurzanleitung zum Gebrauch finden Sie in diesem Youtube-Video:

https://www.youtube.com/watch?v=esSwiVeCXRk

Einsatzmöglichkeit: Ersatz für Präsenz-Vorlesung oder -Seminar

4. AMBOSS

Ihre digitale Lehre können Sie ebenfalls mit Amboss unterstützen/ergänzen. Hier stehen vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, wie beispielsweise die Erstellung von individuellen Fragen-Sitzungen zur Wissenskontrolle (sog. Dozentensitzungen), umfangreiches Bildmaterial und Videos und detaillierte Wissensbestände in Nachschlageform. Auf diese Inhalte können Sie z.B. in Ihrem Moodle-Kurs verlinken.

A. Dozentensitzungen erstellen:

Um die Dozentensitzungen nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig bei Amboss registrieren und anschließend beim eLearning Team des TUM MEC die Freischaltung der Dozentenfunktion anfragen

per Mail an:  elearning.mec.med@tum.de

Bitte nennen Sie in Ihrer Mail unbedingt die e-Mailadresse, mit der Sie sich bei Amboss registriert haben.

Eine Anleitung zum Erstellen einer Dozentensitzung finden Sie hier: Anleitung als Screencast.

B. Direkte Verlinkung auf Amboss-Lernkarten:

Es ist möglich, direkt auf Inhalte (sog. Lernkarten) in der Amboss-Bibliothek zu verlinken, z.B. zur Vor/Nachbereitung oder in den Folien einer Veranstaltung.

Einsatzmöglichkeit: zur Wissensüberprüfung, z.B. im Anschluss an eine Vorlesung oder zur Vorbereitung eines Seminars (oder Praktikums)

5. Moodle

Einen Moodle-Kurs können Sie jederzeit selbstständig unter dem folgenden Link beantragen:

https://www.moodle.tum.de/course/request.php

Hierfür benötigen Sie lediglich Ihren TUMonline-Account sowie die geforderten Informationen (Kursname, etc.) und können bei "Weitere Wichtige Informationen" auch angeben, welche Dozierenden entsprechend eingetragen werden sollen, da immer der/die Beantrager/nde als Manager eingetragen wird.

Sobald der Kurs angelegt wurde, erhalten Sie dann direkt von Moodle eine Nachricht.

Einsatzmöglichkeit: Ersatz von Präsenzseminaren, Wissensaustausch, Kommunikation

6. Möglichkeiten für Live-Unterricht bzw. Aufzeichnungen mittels ZOOM

Das Konferenztool ZOOM, für die die TUM eine Campuslizenz besitzt, bietet die Möglichkeit mit Ihren Studierenden live Vorlesungen, Seminare, etc. abzuhalten, zu interagieren und auch die so abgehaltenen Veranstaltungen aufzuzeichnen und den Studierenden, die nicht teilnehmen konnten, über uns zur Verfügung zu stellen.

Sie können Ihren Bildschirm teilen und somit die Präsentationen abhalten.

Einsatzmöglichkeit: Ersatz von synchronen Veranstaltungen, Kommunikation

7. Panopto

Panopto, das Videoupload-Tool der TUM, bietet den Dozierenden die Möglichkeit selbstständig Videos in einen eigenen Moodle Kurs hochzuladen.

Voraussetzung für die Nutzung:

  • es muss ein TUMonline-Account vorhanden sein,
  • ein Kurs in Moodle muss existieren

Eine ausführliche Anleitung (auf dt. und engl.) sowie einen ausführlichen Screencast finden Sie auf den Seiten der Kollegen von ProLehre der TUM:
https://www.prolehre.tum.de/angebote/infrastrukturen/videoserver/

Einsatzmöglichkeit: Selbstständiger Upload von Videos in den eigenen Moodle-Kurs, geeignet für Seminare, Vorlesungen, etc.

8. Weitere Angebote von ProLehre Medien Didaktik

ProLehre Medien + Didaktik der Technischen Universität München bietet ebenfalls  nützliche Tools und Anleitungen, mit denen Sie Ihre Lehre digital aufstellen können:

https://www.prolehre.tum.de/aktuelles/coronavirus/ → weiter unten die entsprechenden Handreichungen

Sie finden hier hilfreiche Informationen u.a. zu folgenden wichtigen Themen:

  • Eine Online-Vorlesung von zuhause aus durchführen
  • Ein Online-Seminar von zuhause aus durchführen
  • Eine Online-Besprechung von zu Hause aus durchführen
  • Eigene Lehrvideos erstellen

Videokonferenzsoftware

Bitte beachten Sie auch den IT Newsletter, den Sie ebenfalls abonnieren können unter:

https://www.it.tum.de/aktuelles/it-newsletter/

Hier ist besonders der Beitrag zum Thema Zoom (als Konferenztool) sehr interessant:

https://wiki.tum.de/display/ITNews/IT-News+Startseite

(Login über die TUM-Kennung)