Der Obduktionskurs in neuem Gesicht ab WS 18/19

das Institut für Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie ändert ab dem aktuellen Wintersemester 2018/2019 die Organisation des Obduktionskurses. Ab sofort wird der Obduktionskurs begleitend zur Vorlesung im ersten Studienjahr angeboten. Dazu werden jeweils 20 Studierende des aktuellen Semesters für jeweils eine Semesterwoche für den Obduktionskurs eingeteilt. Sollte in der Woche von Montag bis Freitag eine Obduktion stattfinden erhält die Gruppe der jeweils eingeteilten Studierenden an dem Tag der Obduktion bis spätestens 9.00 Uhr eine E-Mail von uns.

Wenn eine Obduktion durchgeführt wird, findet der Kurs im Rahmen einer Obduktionsabnahme von 11 Uhr bis 12 Uhr (freitags von 12 Uhr bis 14 Uhr) statt. Eine begrenzte Anzahl von Studierenden (max. 5 Personen) darf nach Anmeldung auch schon vorher bei der Durchführung der Sektion dabei sein.

Sollte in der jeweiligen Semesterwoche keine Obduktion stattfinden, wird der Kurs im Rahmen eines Seminars jeweils freitags von 12 Uhr bis 14 Uhr durchgeführt.

Der Obduktionskurs bleibt weiterhin eine Pflichtveranstaltung, Nachholtermine müssen mit dem Institut für Pathologie abgesprochen werden.

Für Studierende, welche in höheren Semestern sind und bisher keine Gelegenheit hatten, an einer Obduktion teilzunehmen, gibt es an ausgewählten Terminen freitags von 12 Uhr bis 14 Uhr Nachholtermine. Die Teilnehmerzahl ist jeweils begrenzt (max. 30 Studierende), daher ist eine Anmeldung notwendig. Informationen zur Anmeldung folgen in Kürze.

Herzliche Grüße

Ihr Team Lehre des Instituts für Pathologie