Die Kinderklinik der TUM vergibt unter Leitung von Frau Prof. Dr. med. Uta Behrends 2 experimentelle Doktorarbeiten.

Themen:
1. „Identifikation von zellulären Biomarkern des komplizierten und protrahierten Pfeiffer‘schen Drüsenfiebers mittels innovativer multiparametrischer Durchflusszytometrie “
2. „Identifikation von humoralen Biomarkern des komplizierten und protrahierten Pfeiffer‘schen Drüsenfiebers mittels innovativer Epstein-Barr Virus-spezifischer Multiplex-Serologie“

Projektbeschreibung:
Ziel beider Projekte ist es, neue Risikofaktoren und Biomarker der komplizierten und protrahierten Infektiösen Mononukleose durch Epstein-Barr-Virus (EBV) zu identifizieren, um zukünftig schwere Verläufe rechtzeitig vorhersagen, optimal behandeln und möglichst vermeiden zu können. Beiden Projekten ist jeweils eine sehr erfolgreiche Pilotphase vorangegangen, die jetzt zur Förderung der Gesamtstudie durch das Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) geführt hat. Die erfolgreichen Vorarbeiten wurden von Doktorandinnen im Promotionsprogramm translationale Medizin durchgeführt. Die Projekte sind eng eingebunden in die große IMMUC-Studie, die von Frau Prof. Behrends an der Kinderklinik der TUM koordiniert wird. Bei dieser Studie arbeiten verschiedene Abteilungen beider Münchner Universitäten (TUM und LMU) mit dem Helmholtz-Zentrum München (HMGU), der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg zusammen.
Wir bieten:
- Eine intensive Betreuung mit kontinuierlich präsenten, kompetenten Ansprechpartnern/innen
- Erlernen und selbständiges Durchführen von im Labor gut etablierten, innovativen Methoden
- Finanzielle Unterstützung durch einen HiWi-Vertrag (19 Std/Woche)
- Unterstützung bei der Bewerbung für Stipendien
- Teilnahme an nationalen und internationalen Kongressen sowie Tagungen des DZIF mit eigenem Beitrag
- Möglichkeit zur Publikation in international renommierten wissenschaftlichen Fachjournalen
- Integration in ein hochmotiviertes Team aus ÄrztINNen, BiologINNen, MTAs, Study Nurse und weiteren Studierenden an der Kinderklinik, am Klinikum rechts der Isar und am Helmholtz Zentrum München
- Förderung des klinisch-wissenschaftlichen Werdegangs durch Frau Prof. Behrends (Leitende Oberärztin und Lehrverantwortliche der Kinderklinik)
Wir erwarten:
- Freude an experimentellem Arbeiten mit direktem klinischem Bezug
- Ein hohes Maß an Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein, Motivation und Teamfähigkeit
- Bereitschaft zur Freistellung für ein Studienjahr (bei Finanzierung durch ein Stipendium oder als HiWi)
Kontakt:
Bitte wenden Sie sich bei Interesse mit einem Lebenslauf und Zeugnissen per Email an Frau Prof. Behrends: uta.behrends@mri.tum.de
Prof. Dr. med. Uta Behrends Kinderklinik Schwabing der Technischen Universität München Kölner Platz 1 80804 München Tel.: 089 3068 3412 (Sekretariat: Christoph Dörfler) Fax.: 089 3068 3800 (Labor der Kinderpoliklinik)