Masken- und Testpflicht zum WS 22/23

Maskenpflicht: In den Innenräumen des Klinikums (MRI) - dazu gehören auch die Hörsäle, das MTC (MedicalTrainingsCenter) sowie das Lern- und Trainingszentrum (LuTZ, Nigerstraße 3) gilt die Pflicht des Tragens eines medizinischen Mund-Nasenschutzes. FFP2-Masken sind nur in Risiko-Bereichen Pflicht. Ausnahme Deutsches Herzzentrum (DHM): hier gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske in allen Bereichen MIT Patient*innenkontakt (ohne Patient+innenkontakt ist MNS ausreichend).
Testpflicht: Nur noch Mitarbeitende/Studierende, die mit Patient*innen in Risiko-Bereichen mit besonders vulnerablen Patient*innen arbeiten bzw. dort patient*innennahe Kurse haben, müssen sich weiterhin 2 x / wöchentlich testen. Konkret betrifft das folgende Bereiche: Hämato-Onkologie, Radio-Onkologie, Neonatologie, Nephrologie, Intensivstation und Transplantationsstation. UPDATE 28.10. im DHM gilt in ALLEN Bereichen ab sofort 3x/Woche Selbsttestung für Studierende. Selbsttests können im LUTZ, Nigerstr. 3, 1. OG, Sekretariat Zi. 1.5 abgeholt werden.