Doktorarbeit

An alle neuen Bewerber für das Promotionsprogramm Translationale Medizin!

Aufgrund eines technischen Fehlers bei DocGS war die Einreichung der Bewerbung erst ab Freitag, 08.02.2019 möglich. Davor wurden Ihre eingegebenen Daten lediglich im System gespeichert. Das Portal ist daher noch bis heute 11.02.2019, 24:00 Uhr geöffnet. Bitte überprüfen Sie unbedingt nochmal Ihren DocGS-Account und klicken ggf. am Ende des Bewerbungsformulars auf das Feld „Speichern und Einreichen“. Erst dann wird Ihre Bewerbung abgeschickt und ist für uns im System sichtbar. Für die entstandenen Umstände möchten wir uns entschuldigen!

Doktorand m/w/d in der Experimentellen Unfallchirurgie gesucht

Titel des Promotionsprojekts: Charakterisierung der Wirkung des Schlangengiftbestandteils Ancrod auf Immunzellen in Abhängigkeit der parakrinen Interaktion mit Thrombozyten

Go Australia!

9 exklusive Doktorandenstipendien
Das GOstralia! Research Centre schreibt 2019 in Zusammenarbeit mit vier renommierten Universitäten in Australien neun exklusive Doktorandenstipendien aus. Diese großzügigen Vollstipendien decken sowohl die Studiengebühren für das komplette dreijährige Promotionsstudium in Australien ab als auch die Lebenshaltungskosten und die Kosten für die Krankenversicherung. Der Studienstart ist entweder noch 2019 oder 2020 möglich. Weitere Infos in den Ausschreibungen im Anhang und auf www.gostralia.de/grcstipendien.

Projektbörse für das Promotionsprogramm Translationale Medizin

Liebe Studierende,
am Donnerstag, 31.01.2019 findet um 15 Uhr s.t. im Hörsaal B (anschließend im Pavillon) die Projektbörse für das Promotionsprogramm Translationale Medizin statt. Die Liste mit den von der Fakultät geprüften und für die Projektbörse angenommenen Projektvorschlägen finden Sie unter:
https://www.meditum.med.tum.de/de/content/promotion-0

Informationsveranstaltung und Projektbörse für das Promotionsprogramm Translationale Medizin

Liebe Studierende,
hiermit möchten wir Sie herzlich zur Informationsveranstaltung und Projektbörse für das Promotionsprogramm Translationale Medizin am Donnerstag, 31.01.2019 erinnern. Diese beginnt um 15 Uhr s.t. im Hörsaal B. Die anschließende Projektbörse findet im Pavillon statt.

Experimentelle, grundlagenwissenschaftl., neurobiologische Doktorarbeit zu vergeben

Experimentelle medizinische Doktorarbeit ab Frühjahr/Sommer 2019 zu vergeben

Thema: "Eicosanoide, Inflammation und Remyelinisierung"

Hintergrund:

Multiple Sklerose ist gekennzeichnet durch eine Entzündung des zentralen Nervensystems mit primärer Degradation der Myelinscheiden. Zur Wiederherstellung der Gewebsfunktion ist eine kontrollierte Entzündungsreaktion mit Abbau der Myelindebris durch Phagozyten sowie die Remyelinisierung der Axone notwendig.

2 Doktorarbeiten Intensivmedizin (Bewerbungsfrist 20.1.19)

Hiermit sollen 2 Doktorarbeiten in der Arbeitsgruppe Intensivmedizin (http://www.anaesth.med.tum.de/inhalt/arbeitsgruppe-intensivmedizin) – Bereich Metabolismus und Rehabilitation (Leiter PD Dr. Schaller) ausgeschrieben werden.

Doktor Arbeit Plastische Chirurgie

Dissertation zu vergeben:

Thema:  Physikalische Analyse autologer und heterologer Spenderareale bzw. -materialien im Kontext der rekonstruktiven Mammachirurgie.

Dauer der Datenaquise und Untersuchungen: ca. 6-9 Monate (Klinikum Bogenhausen)

Bei Interesse bitte schrifltiche Bewerbung richten an:

 

Priv.-Doz. Dr. med. P. Niclas Broer

Attending

Diplomate, American Board of Plastic Surgery (ABPS)

Experimentelle Doktorarbeit in der kolorektalen Chirurgie

Wir suchen:

Einen chirurgisch interessierten Doktoranden für eine experimentelle Doktorarbeit im Bereich der kolorektalen Chirurgie.

Wir bieten:

Ein junges, dynamisches Arbeitsumfeld mit engmaschiger Betreuung und Einbindung in die Arbeitsgruppe.

Eine spannende praktische Arbeit im Rahmen eines von der DFG finanzierten Projektes.

Das Erlenen von mikrochirurgischen Methoden sowie experimenteller Methodik.

Ein etabliertes chirurgisches Modell zur Beantwortung der Fragestellung. 

Ausschreibung einer Medizinischen Doktorarbeit in der Radioonkologie

Die Klinik für RadioOnkologie und Strahlentherapie unter der Leitung von Frau Prof. Stephanie Combs vergibt eine medizinische Doktorarbeit mit dem Thema „Bestimmung des Einfluss von Hypoxie auf Tumorzellen nach Mikrostrahlentherapie in-vitro“.