HOW TO - Tutor*innen stellen sich vor

Von Studierenden für Studierende...

... das ist eine der grundsätzlichen Ideen hinter den Tutorien. Euch steht in den Kleingruppen immer eine*n erfahrene*n Tutor*in mit Rat und Tat zur Seite. Wir sind eine Gruppe von Studierenden, die gemeinsam HOW TO... mit- und weiterentwickeln durften. Uns verbindet eine große Begeisterung für die kniffe­lige Aufgabe, unser Wissen und unsere Fertigkeiten sinnvoll und anschaulich zu verpacken und mit Euch zu teilen.

 

Aber wer sind wir überhaupt und warum machen wir uns die Mühe?

Eure Tutor*innen

Anna Jungwirth

Meine Tutorien: EKG-Crashkurs

Mein Semester: 9

Mein Warum

Seitdem ich Präpassistentin im Anatomiekurs war, ist mir aufgefallen, wie gerne ich zusammen mit anderen Wissen erarbeite und wie viel Spaß es macht, Leute kennenzulernen. Ich wollte Tutorin werden, weil ich es super finde, in einem ruhigen Setting gemeinsam neue Fähigkeiten zu erlernen, die einem später dabei helfen, besser vorbereitet und selbstsicherer zu sein.

 

 

Antonia Leeb

Meine Tutorien: Zugang legen

Mein Semester: 7

Mein Warum

Ich wollte Tutorin werden, weil es mir Spaß macht mein Wissen weiterzugeben, gemeinsam mit euch zu lernen und dabei aktiv zu sein. Im Studium fehlt mir oft die Praxis, aber genau die können wir hier gemeinsam im MTC üben.

 

 

Franziska Wirth

Meine Tutorien: Naht- und Knüpfkurs Basic/Advanced, EKG-Crashkurs

Mein Semester: 11

Mein Warum

Ich bin Tutorin geworden, weil es mir unglaublich viel Spaß macht, mein Wissen und meine Skills mit anderen zu teilen, so gemeinsam noch mehr zu lernen und Abläufe bzw. Handgriffe zu trainieren und zu optimieren. Auch finde ich es schön, wenn man die Möglichkeit hat, einzelne Skills schon als Student in einer Trainingssituation zu üben, um sich nicht gleich in der Klinik bei einer Famulatur oder im PJ an Patient*innen und vor vielen Beobachter*innen beweisen zu müssen.

 

 

Katharina Holzmann

Meine Tutorien: Naht- und Knüpfkurs Basic, Blasenkatheter legen

Mein Semester: 9

Mein Warum

„Gemeinsam üben und Fehler machen, damit wir dann cool bleiben, wenn’s drauf ankommt!“

 

 

Maia Werz

Meine Tutorien: Notfall A/B

Mein Semester: 8

Mein Warum

Ich habe viel Spaß daran, anderen meine Fähigkeiten und mein Wissen weiterzugeben. Außerdem finde ich die Möglichkeit, skills im Voraus zu üben unheimlich wertvoll und möchte dazu beitragen dieses Angebot für Studierende zu gestalten.

 

 

Maria Heimbach

Meine Tutorien: Zugang legen, Stay calm

Mein Semester: 10

Mein Warum

Wenn ich nicht so gerne Ärztin werden wollte, wäre ich wahrscheinlich Lehrerin geworden. Mich persönlich macht es wahnsinnig glücklich, etwas TUN zu können und nicht nur stumpf am Schreibtisch zu sitzen. Ich möchte gerne mit und auch von Euch lernen und hoffe, Ihr geht mit einem Lächeln aus den Tutorien – in dem Wissen, dass Ihr vielleicht gerade Eurem Traumberuf ein kleines Schrittchen näher gekommen seid.

 

 

Nicolas Hofberger

Meine Tutorien: Notfall A/B

Mein Semester: 3

Mein Warum

Mir hat es schon immer Spaß gemacht, anderen etwas beizubringen und zu erklären. Als Tutor kann ich nun den Spaß an der Lehre und meine Leidenschaft für die Medizin, v.a. für die Notfallmedizin, super gut kombinieren und lerne auch selber jedes Mal dazu.

 

 

Nicolas Jorek

Meine Tutorien: Naht- und Knüpfkurs Basic

Mein Semester: 9

Mein Warum

Tutor wollte ich werden, um mein eigenes Wissen zu erweitern und dann auch weiterzugeben.

 

 

Philipp Stein

Meine Tutorien: Blasenkatheter legen

Mein Semester: 9

Mein Warum

Ich habe als Präpassi den Spaß an der Lehre gefunden, worüber ich erst zu vorklinischen Tutorien an der LMU und jetzt dann auch zu den klinischen Themen an der TUM gekommen bin. Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, meine klinischen Fähigkeiten auch hier weiterzugeben, da ich den Kontakt mit den anderen Studierenden mag und jede*r davon profitiert.