Startseite

Prüfungsvorbereitungskurs Neurologie für den dritten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung

für alle Studierenden, die im Fach Neurologie im 3. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung geprüft werden. Deshalb bieten wir unter Supervision unserer neurologischen Oberärzte von der Schön Klinik Bad Aibling einen eintägigen hands-on-Kurs (jeweils Mittwoch von ca. 9:30 -16:30 Uhr) an, in dem wir die mündlich-praktische Prüfungssituation nachspielen und im Anschluss daran in einer intensiven Nachbesprechung in Kleinstgruppen die untersuchten Patienten als auch relevante neurologische Krankheitsbilder effizient und individuell angepasst durchgehen.

Projekt West-Afrika - Praktikumsreise Benin und Togo in den Sommersemesterferien 2024

Liebe Studierende, das Projekt West-Afrika e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Medizinstudent*innen einen
Austausch nach Westafrika ermöglicht. Wir organisieren jede Winter- sowie Sommersemester-Ferien eine vier- bis achtwöchige Reise nach Togo oder Benin.
Das Programm richtet sich vor allem an Studierende der Medizin um vor Ort praktische Erfahrungen in Krankenhäusern und Gesundheitszentren zu sammeln. Es ist uns aber auch ein Anliegen die Kultur und die Vielfalt der verschiedenen Länder zu vermitteln. Die Arbeit kann als Famulatur, Pflegepraktikum oder andere Praktika
angerechnet werden. Es ist jedoch auch möglich ein PJ-Tertial zu absolvieren.

BUCHUNGSFREIGABE Praxen BP ALLGEMEINMEDIZIN ab Montag, 19. Februar 2024, 12 UHR

Liebe Studierende, ab Montag, 19. Februar 2024, 12 Uhr sind für ALLE, die
- die Seminarvorlesung Allgemeinmedizin erfolgreich abgeschlossen haben
- die Einleitung BP Allgemeinmedizin schon absolviert haben
- bisher noch nicht in eine Praxis eingebucht waren

Moderator*innen für die CDR/ICDSS gesucht!

Wir suchen motivierte Studierende, die sich ab dem SoSe 2024 als Moderator*innen im Wahlfach Case Discussion Rounds (CDR) und/oder bei der Int. Case Discussion Summer School (ICDSS) engagieren möchten!

Einführung in die interventionelle Kardiologie - fakultatives Angebot des KH Barmherzige Brüder

im Herzkatheterlabor Krankenhaus Barmherzige Brüder München, immer donnerstags 16 Uhr!
Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 089/1797-3701

Umfrage des Universitätsspitals Basel

Liebe Studierende, wir (Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des USB) führen eine limitiert internationale Studierendenumfrage durch, um herauszufinden, wie Medizinstudierende die Radiologie einschätzen. Mittels 18 Fragen versuchen wir darzustellen, wie beliebt oder unbeliebt Radiologie unter den Studierenden ist, was die Ursachen dafür sind und welche Änderungen möglicherweise zu einer grösseren Attraktivität des Fachs führen könnten.

Laufzettel

Liebe Studierende, bitte laden Sie doch Ihre Laufzettel von bereits abgeleisteten Kursen in MediTUM hoch. Dies erleichtert ungemein die Arbeit der Lehrbereiche, die dann jetzt schon Ihre Leistungen in MediTUM vermerken können. Ebenso können Sie dann auch Ihre Laufzettel nicht mehr verlieren oder verlegen :-)  Vielen lieben Dank und Ihnen einen guten Start ins Neue Jahr!

Probanden für Studie in der Nephrologie MRI gesucht!

Was? Analyse neuer Schulungsmethoden für die Bedienung einer Dialysemaschine anhand Multi-User-Virtual-Reality Training mit VR-Brillen

Was genau? In Kooperation mit dem Lehrstuhl für Mensch-Maschine-Kommunikation untersuchen wir die Möglichkeiten, die virtuelle Trainingssessions im medizinischen Bereich bereithalten. Bei dieser neuartigen Trainingsmethode befinden Sie sich zusammen mit ein oder zwei weiteren Personen in einem virtuellen Raum und lernen, wie Sie eine Dialysemaschine korrekt aufrüsten.

3. Tertial PJ-Kohorte Mai 2023

Liebe PJ-Studierende,

das 3. Tertial der PJ-Kohorte Mai 2023 beginnt am 1.1.2024.

Da Sie an einem Feiertag nicht arbeiten müssen (nur freiwillig) ist der Tertialbeginn am 02.01.2024 zur selben Zeit. Etwas anders kann sich ergeben, wenn

Sie vom PJ-Beauftragten der Ausbildungsklinik andere Informationen erhalten sollten.

Teilnehmer:Innen für transkranielle Magentstimulationsstudie zum mechanischen Problemlösen gesucht

Die Verwendung eines Messers, um einen Apfel zu schneiden, eines Hammers, um einen Nagel in die Wand zu schlagen, oder eines Stifts, um eine Notiz auf ein Blatt Papier zu schreiben, stellen alltägliche Handlungen dar, die bei Personen mit Apraxie mitunter beeinträchtigt sein können. Eine entscheidende Fähigkeit, die es gesunden Personen ermöglicht, diese alltäglichen Handlungen problemlos auszuführen, ist die Fähigkeit zum mechanischen Problemlösen. Die neuronalen Grundlagen dieser Fähigkeit möchten wir in unserer transkraniellen Magnetstimulationsstudie genauer untersuchen.