Gendermedizin- Ist Gesundheit eine Frage des Geschlechts?

Das biologische wie auch das soziokulturell geprägte Geschlecht haben Auswirkungen auf Prävention, Diagnostik, Verlauf und Therapie von Krankheiten. Während Frauen häufiger eine zyklusbedingte Akne entwickeln, zeigen Männer häufiger einen Haarausfall. Männliche Patienten leiden vermehrt an der-matologischen Infektionserkrankungen, weibliche Patientinnen sprechen besser auf Systemtherapien bei Psoriasis an als männliche Erkrankte.

Lernpartner finden auf https://leto.ja.tum.de - studentisches Forschungsprojekt LETO

LETO matcht Sie mit anderen Studierenden in Ihrem Kurs, damit Sie die Antworten bekommen, die Sie brauchen, und Einblicke von Ihren Kommilitonen gewinnen können. Dafür verbinden wir Sie mit Studierenden, die ähnliche Persönlichkeitsmerkmale und Lerntypen haben wie Sie, damit der Lernaustausch noch besser läuft. Erfahren Sie mehr über uns und finden Sie Ihren Lernpartner auf https://leto.ja.tum.de!

Studienteilnehmer:innen für eine dermatologische Studie gesucht!

Du möchtest etwas über deine Haut erfahren?

Anvertraubaren Professionellen Tätigkeiten (APT)

Seit 2019 hat sich in den meisten Abteilungen des Klinikums rechts der Isar und den Lehrkrankenhäuser in der Durchführung des PJs etwas geändert: Die Qualität der Lehre im PJ wurde mit der Einführung der sog. Anvertraubaren Professionellen Tätigkeiten (APT) verbessert.

StudentCard Validierung jetzt endlich auch am MRI!

Seit heute, dem 22.07.2021, könnt ihr eure StudentCard im Hörsaalfoyer am Rechts der Isar validieren. Das heißt, nie mehr extra dafür in die Arcisstraße oder gar nach Garching fahren müssen!
Noch eine kleine Erinnerung: Bis zum 15. August müssen die Semestergebühren für das Wintersemester überwiesen worden sein. Habt ihr überwiesen, könnt ihr euren Ausweis verlängern lassen, sobald ihr die Mail von der TUM mit der Bestätigung des Zahlungseingangs erhalten habt.
Noch Fragen dazu? https://www.tum.de/studium/bewerbung/studentcard/

PJ-Bescheinigungen

Liebe PJ-Studierende, (immatrikuliert TU-München)
PJ-Bescheinigung innerdeutsch im Rahmen der PJ-Mobilität:
Die Regierung von Oberbayern (LPA) hat uns informiert, dass bei der PJ-Bescheinigung innerdeutsche PJ-Mobilität, der Klinikstempel oder Kliniksiegel mit der Unterschrift des ausbildenden Arztes zu versehen ist. Ein zusätzliches Fakultätssiegel ist nicht erforderlich.
Später muss im Prüfungsamt der Buchungsbescheid aus dem PJ-Portal.de und die PJ-Bescheinigungen übereinstimmen und verpflichtend vorgelegt werden.
Sollte in der bundesweiten Bewerberplattform (www.PJ-Portal.de) die Zieluniversität/ Klinikum

Neues aus der Fachschaft - PJ-Bezahlung und Semesterstart

Liebe Mitstudierende,
wir haben die gute Nachricht für euch, dass am MRI die PJ Bezahlung sicher bis April 2023 verlängert wird! Zudem stehen die Chancen auf eine langfristige Verlängerung gut.
Weitere Informationen findet ihr wie immer auf unserer Fachschaftswebsite https://www.sv.tum.de/med/startseite/ !

PJ April 2020 > PJ-Bescheinigungen

Liebe Studierende, bei der vorgezogene PJ -Kohorte April 2020 wurden jeweils die drei Tertiale von 16 Wochen auf 15 Wochen verkürzt. Nur dehalb ist ein "Splitten" eines Tertial laut Prüfungsamt in dieser Kohorte nicht akzeptabel.
Die PJ-Bescheinigungen weisen daher diese Daten auf:

Abspielproblematik bei Videos in Moodle, die über Panopto eingebunden sind

Liebe Studierende,

Es gab Anmerkungen, dass Videos - die in Moodle über Panopto eingebunden wurden - nicht abgespielt werden konnten.

Um den Moodle Kurs vollständig nutzen zu können bitten wir Sie für diese Seite kein Java-Script zu blocken und Cookies zuzulassen. Außerdem sollte Cross-Sitetracking nicht verhindert werden, da unsere Videos über den externen Vertragspartner Panopto eingebunden sind.

Famulaturen

Liebe Studierende,
für Ihre Famulaturen, die nur in der vorlesungsfreien Zeit abgeleistet werden dürfen, wurde das Zeitfenster ab dem 08.08.2020 bis 11.10.2020 festgelegt, im Rechtsinn wie im Famulaturwegweiser unter "Studium" beschrieben. Weiterhin dann ab dem 06.02.2021...Das Beiblatt (Anlage 6) muss zum Famulaturzeugnis mit bestätigt werden.