Herzlich Willkommen auf mediTUM 2.0!

 

PJ in den USA: Bewerbung für das Cornell-Programm bis 1. April 2018

Liebe Studierende,

bis zum 1. April 2018 können Sie sich für Rotationen am Weill Cornell Medical College ab Frühjahr 2019 im Rahmen des Cornell-Programmes unserer Fakultät bewerben.

Cornell-Programm (4 Plätze):

Ein Tertial: 8 Wochen New York City (Weill Cornell Medical College) + 8 Wochen Houston (Methodist Hospital System)

oder

Vorlesungsmaterial aus früheren Semestern

Liebe Studierende, leider hat sich herausgestellt, dass aufgrund technischer Probleme, das Vorlesungsmaterial nicht in das neue Portal mit umgezogen werden konnte. Wir stellen Ihnen ausgewähltes Material auf einem öffentlichen Ordner im NAS der TUM bereit. Dort vorhanden ist das Material zu den IVL-Reihen, der Klin. und Allg. Pharmakologie und Pathologie.

Studentische Hilfskraft für Anästhsie- und Notfallsimulator gesucht!

Wir suchen ab sofort eine studentische Hilfskraft zur Mitarbeit in unserem Team "Anästhesie- und Notfall-Simulator". Die Tätigkeit umfasst die Vor- und Nachbereitung, sowie die Mitarbeit beim Abhalten verschiedener Kurse an unserem Anästhesie- und Notfallsimulator.

Voraussetzungen:

- Medizinstudent(in) im ersten klinischen Studienjahr

- Rettungsdiensterfahrung oder (Intensiv-)Pflegeerfahrung

- Spaß an der Lehre

Dynamische Hilfskräfte als Unterstützung bei der Seminarvorlesung am 25.04., 02.05. und 09.05.18 gesucht!

Liebe Studierende,       

 

Ihr seid 5. bis 7. Semester und habt Lust, aktiv in der studentischen Lehre mitzuwirken, wertvolle Erfahrungen im Bereich Lehrorganisation zu sammeln und damit nebenbei noch Geld zu verdienen? Dann seid Ihr bei uns im Team der Allgemeinmedizin genau richtig  

Studentische Hilfskraft Quality Control Mikrobiologie gesucht

Intervet International, Feldstraße 1 a, 85716 Unterschleißheim

Position:                    Studentische Hilfskraft Quality Control Mikrobiologie

Anzahl der Stellen: 1

Abteilung:                 Qualitätskontrolle/Mikrobiologie und Aseptic Excellence

Auf 450 Euro Basis, flexible Zeiteinteilung möglich, ca. 30 Stunden pro Monat

Verantwortungsbereiche / Aufgaben:

LIBRE-Studie: Klinische Doktorarbeit und Stelle als studentische Hilfskraft zum 01.04.2018 in der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde zu vergeben

Weiterführende Infos zum Thema/Kontaktaufnahme entnehmen Sie bitte dem hinterlegten Dokument.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

It's SHOWTIME am Dienstag, 20. Februar 2018

Liebe PJ-Studierende,

am Dienstag, den 20. Februar 2018 findet um 16.00 Uhr die nächste SHOWTIME im Hörsaal B zum Thema „Notfälle aus der HNO“ mit Herrn Prof. Dr. Hans-Peter Niedermeyer statt.

Wir freuen uns sehr über Euer zahlreiches Erscheinen!

Viele Grüße

Euer TUM Medical Education Center

Gesucht: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene TUM

Gesucht: Studentinnen/Studenten der Fachrichtungen Biologie, Biochemie oder Medizin als Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene; Technische Universität München. Im Rahmen der Transplantationskohorte des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) am Klinikum rechts der Isar suchen wir Wissenschaftliche Hilfskräfte mit Laborerfahrung für die Verarbeitung von Patientenproben und deren Dokumentation.

Das Schlafmedizinische Zentrum der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum rechts der Isar sucht Nachtwachen (studentische Hilfskräfte)

ab sofort und längerfristig.

DGVS Promotionsstipendien

Die DGVS möchte wissenschaftlich hochwertige Promotionsarbeiten mit gastroenterologischem Fokus fördern und vergibt daher vier Promotionsstipendien zur Unterstützung eines Forschungsfreisemesters während der Promotion bzw. zur Unterstützung eines Forschungsaufenthaltes in einem auswärtigen Forschungslabor. Sie sind Studierende/r der Humanmedizin an einer deutschen Fakultät? Wissenschaftlich aktiv mit Interesse an der Gastroenterologie? Sie planen eine wissenschaftlich hochwertige, klinisch, endoskopisch oder grundlagenwissenschaftlich orientierte Dissertation mit einem gastroentero-logisch-translationalen Fokus?